Menu
Menü
X

Wir haben Grund zum Feiern....

.....die Diakoniestation Herborn und Sinn feiert Ihren 40 Geburtstag.....

Die Gründung der Station erfolgte 1978 aufgrund eines Initiativprogramms des hessischen Sozialministeriums zur Förderung von Einrichtungen der mobilen Krankenpflege."

Es fanden zahlreiche Gespräche und Verhandlungen statt. Verträge mussten abgeschlossen und genemigt werden bis juristisch alles unter Dach und Fach war und die Station ihre Arbeit als "Evangelisch kirchlicher Zweckverband" aufnehmen konnte.

Mit ein paar ausrangierten Betten, 4 Pkws und 4 Mitarbeiterinnen im Johann Steubing Weg 2 fing alles an.

Versorgt wurden Patienten in Herborn, Herbornseelbach, Burg, Amdorf, Uckersdorf, Schönbach, Erdbach und Merkenbach. Später kamen noch Hörbach, Guntersdorf, Hirschberg, Sinn, Fleisbach und Edingen dazu.

Die Station wurde in der Vergangenheit von mehreren Pflegedienstleitungen geleitet und immer weiter vergrößert. Auch die angebotenen Leistungen haben sich vervielfacht.

Unser Pflegedienst entwickelte sich personell und technisch adäquat zur steigenden Patientenzahl stetig weiter. Bald wurden die ursprünglichen Räume zu klein. Ein Umzug war nötig. Im April 1999 verlegte die Station Ihr Domizil in den ehemaligen -und jetzigen Städtischen Kindergarten der Stadt Herborn....seit 2011 befindet sich die Station im neu erbauten Haus der Kirche und Diakonie am Hintersand 14. Heute beschäftigen wir rund 30 Mitarbeiter und haben einen Fuhrpark von 10 Fahrzeugen.

(Quelle: Festtsgsrede Uwe Dölchner 2008)

top